Wir öffnen Tor Nummer 11

Verfasst von Patrick Stahlmann. Veröffentlicht in Adventskalender 2020

Heute öffnen wir mal wieder ein Tor für euch.

Hinter diesem versteckt sich unser Tanklöschfahrzeug. Das TLF auf IVECO-Fahrgestell wurde 2007 an die Ortsfeuerwehr übergeben. Es ist laut Alarm und Ausrückeordnung bei Brandeinsätzen unser Erstangriffs-Fahrzeug. Das Fahrzeug hat einen fest verbauten Fahrzeugtank der 3.000 Liter Wasser fasst. Das Fahrzeug führt als Sonderbeladung einen benzinbetriebenen Lüfter, einen Mehrzweckzug und eine technische Ausrüstung für die Vegetationsbrandbekämpfung mit sich. Desweiteren besitzt das Fahrzeug einen pneumatischen Lichtmast und einen Stromerzeuger.

Auf dem Dach haben wir die Möglichkeit, einen Monitor (Wasserwerfer) zu installieren. Dieser kann auch als Schaumwerfer eingesetzt werden.

Die bisher längste Einsatzfahrt hatte unser TLF beim Moorbrand in Meppen 2018 an der Wehrtechnischen Dienststelle 91. Dort war das Fahrzeug mit der Feuerwehrbereitschaft 1 zweimal im Einsatz.

Das Tanklöschfahrzeug hat eine Gruppenkabine, d. h. es können maximal 9 Personen auf diesem Fahrzeug Platz finden. Man spricht hierbei von einer Besatzungsstärke von 1:8. Besonderheit bei dieser Kabine ist, dass der Angriffstrupp sich direkt auf der Einsatzfahrt zum Objekt mit Atemschutzgeräten ausrüsten kann.

Auf dem Bild sehen wir die Gerätefächer 1 - 5 sowie den Schnellangriffsverteiler. Dieser wird zur Brandbekämpfung durch den Angriffstrupp gesetzt. Von dort gehen die Trupps mit ihren Leitungen an die Einsatzstelle vor.

 

#welovetorescueyou #gemeinsamstark #gemeinsamgegeneinsam #feuerwehr #feuerwehreninniedersachsen #TLF #Tanklöschfahrzeug #Vegetationsbrand #FB1 #Kreisbereitschaft #Gruppenkabine #Iveco #wahregeschichte #gemeinsamstark #socialmediaadventskalender #mitgliederwerbung #niedersachsen

Drucken