Mittwoch, 10. August 2022
Notruf 112
Feuerwehr Markoldendorf
 

eiko_list_icon Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
(Einsatz-Nr. 26)

Verkehrsunfall Personen eingeklemmt
Hilfe Mittel
Zugriffe 1896
Einsatzort Details

L546
Datum 01.12.2020
Alarmierungszeit 16:10 Uhr
Einsatzbeginn: 16:15 Uhr
Einsatzende 18:55 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzführer OBM Markoldendorf
Einsatzleiter Stadtbrandmeister Stadt Dassel
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

FFW Markoldendorf
FFW Dassel
FFW Lüthorst
    Polizei Niedersachsen
      Johanniter Unfall Hilfe
        Stadt Dassel
        Fahrzeugaufgebot   18-11-10  18-23-10  18-48-10  18-11-20  18-23-20  18-48-20  18-10-1
        Hilfe Mittel

        Einsatzbericht

        Am Dienstag, den 01.12.2020 wurde die Feuerwehr Markoldendorf als Teil des Rüstzuges der Feuerwehren der Stadt Dassel zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die Landesstraße 546 zwischen Lüthorst und Wangelnstedt alarmiert.

        Schon auf der Anfahrt wurden die schlimmsten Befürchtungen wahr. Eine Person musste schnellstmöglich gerettet werden. Hierbei spricht man von einer Crashrettung. Die zweite Person war im Fahrzeug so komplex eingeklemmt, dass sie mit mehreren Hydraulikzylindern aus der Lage befreit werden musste.

        Die Fahrerin erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der Beifahrer konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.

        Im Einsatz waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Dassel, Lüthorst und Markoldendorf. Ebenso vor Ort war die Polizei Einbeck mit zwei Fahrzeugen, die Tatortgruppe aus Northeim sowie die Johanniter-Unfall-Hilfe aus Einbeck, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der Rettungsdienst des Landkreis Holzminden.

        Nach rund 2,5 Stunden war der Einsatz für die Kräfte aus Markoldendorf beendet.

        Die Feuerwehr Lüthorst hat die Einsatzstelle für die Polizei noch weiter ausgeleuchtet um so die Unfallaufnahme zu ermöglichen.

        Die Landesstraße 546 war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt.

        Den Angehörigen sprechen wir an dieser Stelle unser aufrichtiges Beileid aus, dem Verletzten wünschen wir eine baldige Genesung.