Freitag, 24. November 2017
 

eiko_icon Kellerbrand in Lauenberg

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 555
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

37586 Dassel, Thiefenthal
Datum 16.08.2017
Alarmierungszeit 17:09 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzführer OBM
Einsatzleiter OBM
Mannschaftsstärke 12
eingesetzte Kräfte

FFW Markoldendorf
FFW Lauenberg
Fahrzeugaufgebot   18-48-10  18-23-10  18-11-10  18-17-31  18-47-31
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Um 04:55 Uhr wuden die Feuerwehren Markoldendorf und Lauenberg zu einem Kellerbrand ins Tiefenthal in Lauenberg alarmiert. Die Bewohner sowie die Nachbarn wurden durch ungewöhnliche Geräusche geweckt und nahmen Brandgeruch war. So konnte umgehend der Notruf über die 112 abgesetzt und die Feuerwehr alarmiert werden. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass es nicht im Keller, sondern in einem Zwischenbau zwischen einem Wohnhaus und einer Tischlerei brannte. Umgehend wurde ein C-Rohr im Innenangriff vorgenommen. Ein weiteres Rohr wurde im Außenangriff eingesetzt, da Flammen aus einem offenen Fenster züngelten. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus und die Tischlerei konnte so verhindert und ein größerer Schaden abgewehrt werden. Mit einem weiteren Rohr wurden geborgene Gasflaschen gekühlt. Die Markoldendorfer Kameraden nahmen lokal Schadstoffmessungen vor und belüfteten das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter. Ferner kam die Wärmebildkamera zum Einsatz. Die Feuerwehr Lauenberg war mit dem LF 16/12 und dem MTW mit insgesamt 19 Kameraden im Einsatz. Weiterhin im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Markoldendorf mit TLF, LF 8 und MTW, der Stadtbrandmeister und sein Stellvertreter sowie die Polizei.

Text und Fotos: P. Ohlendorf, FF Lauenberg

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder