Absturzsicherung

Verfasst von Patrick Stahlmann. Veröffentlicht in Gruppe Absturzsicherung Stadt Dassel

Die Absturzsicherung kommt überall dort zum Einsatz, wo es aus räumlichen oder strukturellen Bedingungen sowie nach Schadenslagen zu einem Absturz kommen kann. Im Rahmen der Feuerwehr können wir dort verschiedene Maßnahmen ergreifen.

Möglichkeiten zur Sicherung hat jede ausgebildete Einsatzkraft, denn in der Truppmannausbildung werden das Halten und Rückhalten mit dem Feuerwehrhaltegurt und der Feuerwehrleine ausgebildet. Dabei zielt die Schutzwirkung darauf ab, dass die Einsatzkraft von einem etwaigen Sturz zurückgehalten wird oder die Einsatzkraft eine weitere Person gesichert die Leiter herunterführt. Die Einsatzkraft darf sich einer Absturzkante (Dachkante ohne Brüstung) bis auf maximal 2 m nähern, um den Absturz auszuschließen. Ein typisches Einsatzszenario wäre hier das Nachlöschen oder das Retten von Personen über tragbare Leitern. Um eine Maßnahme dieser Art durchzuführen, benötigt die Feuerwehr zwei ausgebildete Einsatzkräfte.

Kann ein Absturz nicht ausgeschlossen werden, können die Feuerwehrleine und der Feuerwehrhaltegurt als Sicherungsmaßnahme nicht mehr eingesetzt werden. Für diesen Fall gibt es die Sicherungsvariante „Auffangen“ mit dem Gerätesatz Absturzsicherung.

Der Gerätesatz Absturzsicherung beinhaltet unter anderem ein 60 m langes Kernmanteldynamikseil und einen Auffanggurt. Das Kernmanteldynamikseil ist in diesem Fall Bestandteil der Sicherungskette und soll bei einem Absturz die Sturzenergie aufnehmen und damit den Sturz „Auffangen“. Diese Sicherungstechnik ist mit der Sicherung beim Sportklettern zu vergleichen. Es werden drei Einsatzkräfte benötigt, wovon mindestens zwei zum Absturzsicherer ausgebildet sind.

Da diese Sicherungsart einen Absturz auffangen kann, kommt diese zum Einsatz, wenn der Absturz nicht ausgeschlossen werden kann. Somit darf eine Einsatzkraft dann direkt an der Absturzkante arbeiten. Beispiele für Einsätze sind das Öffnen von Dachhäuten im Rahmen von Nachlöscharbeiten mittels motorbetriebener Geräte oder das Verschließen von Dachöffnungen nach Sturmschäden.

Ausbildungsstufen der Absturzsicherung:

Halten und Rückhalten: Truppmannausbildung 1 & 2

Auffangen: Grundlehrgang Absturzsicherung (Kreislehrgang)

Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen: Grundlehrgang Absturzsicherung und Standortausbildung

Tags: #Absturzsicherung, #Abstusi, #ERHT, #EinfachesRettenausHöhenundTiefen, #SicherunggegenAbsturz

Drucken